Die Roblet®-Technik

Die Roblet®-Technik beschleunigt drastisch die Entwicklung verteilter Systeme.  Sie ermöglicht komplexe, verteilte Strukturen bei einfacher Programmierung.  Es kann viel effektiver mit Schwankungen der Bandbreite und generell unzuverlässigen Verbindungen umgegangen werden.  Selbst stark heterogene Systeme werden durch diese Technik ohne Mehraufwand nutzbar.  Und überraschender Weise sind sogar Anfänger des Programmierens mit Java™ in kürzester Zeit in der Lage, erstaunliche Systeme zu entwickeln.  Das Konzept ist über Netzwerkgrenzen hinweg objektorientiert.  Datensicherheit ist integraler Bestandteil der Technik.

Die Idee entwickelte sich ursprünglich in der Robotik.  Die heute existierenden Bibliotheken und Anwendungen entstanden bei der Realisierung von Projekten in der Robotik, für das Web und im Automatisierungsumfeld.  Die Umsetzung der Idee orientiert sich deshalb auch an den spezifischen Rahmenbedingungen in all diesen Bereichen.  Die Anwendbarkeit der Roblet®-Technik geht aber weit über die heute genutzten Möglichkeiten hinaus.

Nach einem Vorwort stellt das Kapitel Übersicht Einzelheiten dieser Technik dar.  Das Hello-World!-Beispiel soll zeigen, wie schnell man mit Roblets® arbeiten kann.

Für Einsteiger aber auch Fortgeschrittene empfiehlt es sich, das Buch durchzuarbeiten.  Es stellt eine Art Referenz der Roblet®-Technik dar und gibt tiefergehende Informationen und Hinweise.  Entwickler benötigen Software zum Arbeiten mit der Roblet®-Technik.

powered by genRob®erzeugt am 25.07.2010 mit
genRob®-genSite 3.4